Einzelne Kreise werden nicht mehr warm

Dies ist meist nicht ein Problem der Verschlammung der Fußbodenheizung, sondern vielmehr eine Wirkung, weil sich der Verteiler bzw. die Verteiler-Ventile oder die Umwälzpumpe zugesetzt haben.

Besonders häufig ist dies der Fall, wenn die Fußbodenheizung ( FBH ) schon etwas älter ist, keinen Wärmetauscher hat und der Verteiler noch aus Stahlblech besteht.

In diesem Fall kann man mit Spülen der Anlage nur einen kurzfristigen Erfolg erzielen. Hier wäre dringend zu raten, daß Sie sich einen Messing- oder Kunststoff-Verteiler mit neuen Ventilen einbauen lassen. Einen Wärmetauscher empfehle ich weniger, da dies immer auch bedeutet, eine Pumpe zusätzlich (Stromkosten, anfällig) betreiben zu müssen.

Besser, kosten- und verbrauchsgünstiger ist die Einfüllung eines sogenannten Inhibitors, eines Korrosionsschutzmittels, welches verhindert, daß die anderen Anlagenteile wie Heizkörper, Rohre etc. rosten und Dreck in das System bringen.

Möchten Sie trotzdem erst den einzelnen Kreis zum Mitheizen bringen, so sollten Sie beim Spülen beachten, jeden Kreis einzeln zu spülen ! Spülen Sie abwechselnd auch entgegen der Ventil-Flußrichtung !

Es gibt auch Reinigungsmittel, die man erst ca. 1 Woche in der gesamten Anlage wirken lassen muß, bevor man spült. Der Nachteil hierbei ist, daß nicht mitlaufende Kreise auch kein Reiniger abbekommen, daß die meist harten Inkrustationen hierdurch nicht vollständig gelöst werden, daß diese Mittelchen sehr teuer sind, und vorallem, daß nicht jedes Produkt für alle FBH-Anlagen zugelassen ist (Garantieverlust!).

Letztendlich aber sollten Sie sich zu einer Sanierung mit nicht-korrodierenden Materialien entscheiden, da alles andere lediglich aufschiebende Wirkung hat.

Was Sie unbedingt vorher noch versuchen sollten ist, die anderen Kreise etwas zu drosseln, daß bedeutet die kürzesten Leitungen (meistens Toilette/Flur) fast zuzudrehen, die Kinderzimmer auf Mittelstellung und nur die längsten Kreise (Bad / Wohnzimmer) ganz offen zu haben. Ergibt sich eine deutliche Verbesserung, so sollten Sie die Kreise “hydraulisch abgleichen” lassen !